Herrath in Stichpunkten

Wir hoffen diese Informationen helfen Ihnen, sich in Herrath schnell einzuleben und wohlzufühlen.

  • Herrath gehörte früher zur Gemeinde Wickrath. Es wurde im Jahre 1975 eingemeindet. Zurzeit hat Herrath ca. 525 Einwohner in 181 Haushalten.
  • Das Dorf ist in verschiedene Nachbarschaften aufgeteilt, so dass eine gegenseitige nachbarschaftliche Unterstützung, z.B. bei Krankheiten oder Notfällen, gewährleistet ist. 
  • Container für Glas– und Papierabfälle und Altkleidersammlung befindet sich vor dem Bahnübergang am Bahnhof.
  • Die Grundschule Beckrath liegt in unmittelbarer Nähe
  • Es gibt Direktverbindungen zur Real- und Hauptschule Wickrath und zur Gesamtschule Espenstrasse sowie zum Gymnasium Odenkirchen und Rheydt.
  • Busverbindung Linie 16, nach Wickrath Fahrzeit ca. 25 min. Wochentags alle 40 min bis 21.00 Uhr Sonntag jede Stunde) Info an den Haltestellen.
  • Von den ursprünglich einmal sieben landwirtschaftlichen Betrieben gibt es in Herrath noch zwei. Ein Betrieb mit Rinderhaltung und ein weiterer mit Pferden.
  • Der Heimatverein unterhält zwei Schaukästen. Einer steht an der Seidenweberstraße 40, und einer steht am Emil-Esser-Platz. Hier wird über alles was im Dorf passiert informiert. Es können auch Informationen seitens der Bürger ausgehängt werden.
  • Herrath hat keinen Friedhof. Der evangelische Friedhof befindet sich in Wickrathberg, der katholische Friedhof in Venrath.
  • Es gibt einen Kinderspielplatz, eine Tagesmutter, den städtischen Zwei-Gruppen Kindergarten„Lummerland“ und eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Mönchengladbach.  Weitere Informationen über ortsansässige Vereine, Gewerbe und Aktivitäten.

Unser Dorf hat Zukunft. Hier funktioniert das Gemeinschaftsleben und Herrath ist ein idealer Standort zum Wohnen und wohlfühlen.